Studentische Hilfskraft für die Nachwuchsforschungsgruppe "Kulturgeschichte des Wassers in Zentralasien"

Ab dem 15. Juni 2015 sucht die Nachwuchsforschungsgruppe "Kulturgeschichte des Wassers in Zentralasien" eine studentische Hilfskraft für 30 Stunden/Monat.

 

Wir laden ein zur Bewerbung als studentische Hilfskraft für eine Nachwuchsforschungsgruppe, die sich interdisziplinär mit Sichtweisen und Umgang mit Wasser in Zentralasien beschäftigt. Diese Forschungsgruppe ist an den Sonderforschungsbereich 1070 ‚RessourcenKulturen‘ angebunden, und besteht vornehmlich aus Ethnologen und Archäologen. Die Gruppe unterstützt außerdem eineinternationales Forschungsprojekt zur Umwelt- und Sozialgeschichte des Naryn und Syr Darya Flusses.


Arbeitsfelder: Literaturrecherche- und Beschaffung, Kopierarbeiten, Assistenz mit Administration und Organisation von Tagungen, Betreuung von wissenschaftlichen Gästen. Wenn relevante Sprachkenntnisse vorhanden sind, kann die Arbeit auch Medienanalyse, Übersetzungen sowie Transkription von Interviews beinhalten.


Anstellungsvoraussetzungen: Wir suchen Kandidaten mit Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten, die verläßlich, selbstständig und sorgfältig arbeiten. Gute Englisch – und Russischkenntnisse sind von Vorteil. Diese Anstellung ist besonders geeignet für Studenten der Ethnologie, Geschichte oder Archäologie, Bewerbungen aus anderen Fachrichtungen werden aber auch berücksichtigt.


Ein Motivationsschreiben, Lebenslauf und die Adressen von zwei Gutachtern sollten bis zum 05. Juni bei Frau Dr. Mokhira Suyarkulova (mokhira.suyarkulova(at)ethno.uni-tuebingen.de) eingehen. Frau Suyarkulova beantwortet Fragen gern auf Englisch.